BV Borussia Dortmund 2F - TSV Bayer Leverkusen 2F (30:26)
BVB-Zweite lässt dem ersten den zweiten Sieg folgen – 30:26 über die Juniorelfen »weiterlesen
Latest News: Oberliga: Für Sebastian Reinsch (Vorstufe einer Arthrose) ist die Hinrunde beendet, so dass der TuS Spenge nach Florian Bußmeyer und Simon Grote den dritten Langzeitverletzten hat – Bundesliga: Der TuS N-Lübbecke hat mit Ramon Tauabo bis 2016 verlängert
Aktuelles bei WHP
News-Update: 23.10. - 01:49

Von Huhn bis Kowalski: Das All-Star-Team der Oberliga steht

Hamm. Der Termin für das Spiel des All-Star-Teams der Oberliga Westfalen gegen den Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen steht bereits seit einigen Tagen, nämlich der 19. November (Mittwoch, 19.30 Uhr, Sporthalle des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Hamm-Werries am Werner-Figgen-Weg). Nun hat Hans-Peter Müller, der Trainer der HSG Gevelsberg-Silschede und Cheforganisator, auch das Aufgebot bekannt gegeben, mit dem sich die Mannschaft von ASV-Coach Kay Rothenpieler in dieser Partie messen muss. Es umfasst 16 Spieler aus 13 Oberliga-Klubs. „Das ist doch eine schlagkräftige Truppe“, erklärt HaPe Müller und spricht seinem Kollegen Christof Reichenberger, dem Coach der SG Handball Hamm II, ein besonderes Lob aus. „Der Einsatz von Curry und der ganzen Hammer Truppe ist enorm“, sagt er. „Wirklich klasse. Wir hoffen auf viele Handball-Fans. Schließlich geht es gegen einen ambitionierten Zweitligisten, der in Bestbesetzung antreten will.“ Unterstützen wollen die Oberligisten Westfalens mit diesem Spiel beziehungsweise dessen Einnahmen vor allem auch die Arbeit des Teams des Westfälischen Handball-Portals. Karten im Vorverkauf gibt es bei allen Oberliga-Klubs, wird es aber auch an der Abendkasse geben.
Das Aufgebot:
T: Patrick Huhn (HSG Gevelsberg-Silschede), Pascal Welge (TSG A-H Bielefeld).
LA: Fabian Kling (HSG Gevelsberg-Silschede), Dennis Mathews (TuS Spenge).
RL: Philipp Hinkelmann (VfL Eintracht Hagen II), Kim-Patrick Kliver (LIT Handball NSM), Hendrik Kuhlmann (ASV Senden).
RM: Elvir Selmanovic (Spfr. Loxten), Dimitri Stukalin (Ahlener SG).
RR: Jannik Gartman (LIT Handball NSM), Marius Schrage (SG Handball Hamm II), Simon Witte (TuS 09 Möllbergen).
RA: Phil Schrage (SG Handball Hamm II), René Wolff (HSG Augustdorf/Hövelhof).
K: Ansgar Heunemann (HSG Menden-Lendringsen), Frederik Kowalski (TuS Volmetal).
whp-online.de
News-Update: 13.10. - 00:54

Das All-Star-Team der Oberliga trifft am 19. November auf Zweitligist ASV Hamm-Westfalen

Hamm. Das hat es noch nie gegeben: ein All-Star-Team der Oberliga Westfalen. „Die Trainer-Kollegen waren sofort bereit, mitzumachen“, sagt HaPe Müller, der Coach der HSG Gevelsberg-Silschede, der die Idee zusammen mit Stefan Neff, dem Trainer des TuS Volmetal, entwickelt hat und sozusagen der Cheforganisator ist. Und er hat auch gleich einen Gegner gefunden, der in Westfalen kaum attraktiver sein könnte: das Zweitliga-Team des ASV Hamm-Westfalen. „Ein besonderer Dank, dass der ASV und Kay Rothenpieler sofort mitgemacht haben und Curry Reichenberger vor Ort mit seinem Team die Organisation übernehmen wird“, sagt HaPe Müller. Dabei wird der Coach der SG Handball Hamm II von allen Klubs unterstützt, die alle Helfer stellen werden. Gespielt wird am 19. November (Mittwoch), also vor dem freien Totensonntag-Wochenende, in der Sporthalle des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Hamm-Werries am Werner-Figgen-Weg. Anwurf wird um 19.30 Uhr sein. „Alle Topspieler der Oberliga werden am Start sein“, erklärt HaPe Müller, „auch ein Elvir Selmanovic von den Sportfreunden Loxten.“ Also ein Mann, der in der vergangenen Saison für den TV Emsdetten noch in der Bundesliga gespielt hat. Das endgültige Aufgebot ihres All-Star-Teams werden die Oberliga-Trainer nach ihrem Treffen am 22. Oktober benennen. Eintrittskarten für diesen Handball-Leckerbissen, die es ab dem nächsten Oberliga-Spieltag bei den Vereinen zu kaufen gibt, kosten 5 Euro (Erwachsene) beziehungsweise 2,50 Euro (Jugendliche). Ziel des Abends ist es, mit den Einnahmen das Team des Westfälischen Handball-Portals bei seiner Arbeit zu unterstützen und „die Oberliga zu präsentieren“, sagt HaPe Müller. „Wir hoffen auf ein volles Haus.“
whp-online.de
News-Update: 08.10. - 21:35

HVW-Pokal: Der OSC Dortmund richtet die Endrunde aus

Dortmund. Der OSC Dortmund, der aktuelle Spitzenreiter der Verbandsliga-Staffel 2, wird am 22. November (Samstag) die Endrunde des HVW-Pokals ausrichten. Gespielt wird dann allerdings nicht in der OSC-Ausweichhalle dieser Saison in Hörde (Hacheney ist wegen Umbaumaßnahmen gesperrt), sondern in Aplerbeck an der Schweizer Halle, der Heimat der Drittliga-Handballerinnen des ASC 09 Dortmund. Qualifiziert haben sich neben dem OSC die Spvg. Steinhagen aus der Verbandsliga-Staffel 1 – diese beiden Teams werden um 13 Uhr das Eröffnungsspiel bestreiten – sowie die Oberligisten HSG Augustdorf/Hövelhof und VfL Eintracht Hagen II. Die beiden bestplatzierten Mannschaften dieser Vierer-Endrunde qualifizieren sich für die erste Runde des DHB-Pokals 2015/16, die in Turnierform mit Vertretern aus den Verbänden Niederrhein und Mittelrhrein ausgetragen wird – dies gilt allerdings nicht für den VfL Eintracht Hagen II, der als zweite Mannschaft nicht weiterkommen, sondern nur Sieger des Westfalenpokals werden kann. Sollte die Eintracht-Reserve also auf Rang eins oder zwei landen, wäre auch der Drittplatzierte für den DHB-Pokal qualifiziert. Übrigens: Der Sieger der Endrunde in Dortmund wird auch beim Turnier der ersten Runde des DHB-Pokals Heimrecht haben. Wer sich nun fragt, was mit den westfälischen Drittligisten ist: Die sechs besten Mannschaften der 3. Liga West – die Nachwuchs-Teams der Bundesligisten TBV Lemgo, TSV GWD Minden und VfL Gummersbach dürfen nicht – werden im DHB-Pokal starten. Aktuell wären aus Westfalen also der VfL Eintracht Hagen, die SG Schalksmühle-Halver und der TuS Ferndorf qualifiziert.
whp-online.de

BV Borussia Dortmund 2F - TSV Bayer Leverkusen 2F (30:26)

22.10.2014-webRedaktion

BVB-Zweite lässt dem ersten den zweiten Sieg folgen – 30:26 über die Juniorelfen

biene

Borussia Dortmund II – TSV Bayer 04 Leverkusen II 30:26 (14:15)

Dortmund. Nur vier Tage nach ihrem ersten Saisonsieg haben sich die Drittliga-Handballerinnen von Borussia Dortmund II am Mittwochabend auch ihren zweiten in der Staffel West gesichert – und wieder mit Ildikó Barna, der Cheftrainerin des Zweitliga-Teams, das trotz unglaublicher Verletzungssorgen Spitzenreiter ist, auf der Bank. Nach dem 26:19 über die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen setzte sich die BVB-Zweite gegen den TSV Bayer 04 Leverkusen II mit 30:26 (14:15) durch. „Ich bin zufrieden, dass die Mannschaft zu sich findet“, sagte die 53-Jährige. „Sie war seelisch und psychisch in einem schlechten Zustand, und da wollte ich ihr ein bisschen Mut geben. Das hat gut geklappt.“...»weiterlesen

SC Falke Saerbeck F - HSG Union 92 Halle 2F (0:0)

22.10.2014-WN

Falken dürfen endlich wieder ran

Heidrun Riese

Endlich dürfen die Falke-Damen wieder an den Start gehen. In der Landesliga-Tabelle gibt es Mannschaften, die bereits fünf Spiele hinter sich gebracht haben, die Falken erwarten im dritten Spiel am Donnerstagabend die Reserve der HSG Union 92 Halle....»weiterlesen

SG Handball Hamm 2M - TSG A-H Bielefeld M (24:24)

22.10.2014-ne-news.de

Jeder kann jeden schlagen

Gregor Winkler und Arne Schütforth

Bielefeld. Seit dem vergangenen Spieltag scheint sich eine häufig benutzte Phrase in handfeste Realität zu verwandeln: "In der Liga wird es bis zum Schluss ganz eng zu gehen." Die Rede ist von der Handall-Oberliga und Sätze wie: "Jeder kann jeden schlagen", werden Woche für Woche bestätigt....»weiterlesen

Soester TV M - HSG Handball Lemgo 2M (30:32)

21.10.2014-Soester-Anzeiger

STV-Keeper Markus Jostes: „Zahlen eine Menge Lehrgeld"

Redaktion

Fast auf den Tag genau einen Monat Zwangspause musste Markus Jostes einlegen. Im Training hatte sich der Torwart des Handball-Drittligisten Soester TV einen Bänderriss im Fußgelenk zugezogen....»weiterlesen

FC Schalke 04 4M - TuS Bommern M (0:0)

21.10.2014-RN

TuS Bommern freut sich auf das Spitzenspiel

Marcel Kling

Damit hatte wohl niemand gerechnet: Der FC Schalke 04 patzte ausgerechnet bei der bis dahin punktlosen SG Handball Hamm III, kam nicht über ein 35:35 hinaus. Damit gehen Schalke und der TuS Bommern am Samstagabend (19.30 Uhr) punktgleich ins Topspiel der Handball-Landesliga....»weiterlesen

BVB Handball

21.10.2014-RZ

BVB-Frauen bis Februar ohne Natasa Kocevska

Moritz Mettge, Florian Groeger

Das Verletzungspech der Handball-Frauen von Borussia Dortmund nimmt fast unglaubliche Züge an. Neuestes Mitglied der elend langen Ausfallliste ist Natasa Kocevska - die 30-Jährige hat sich einen Haarriss im Schienbeinkopf zugezogen und fällt mehrere Monate aus....»weiterlesen

HC Westf. Herne 2M - Waltroper HV M (34:22)

21.10.2014-RZ

Keine personellen Alternativen - WHV geht unter

Felix Trümper

Mit einem Rumpfkader hat der Waltroper HV das vierte Saisonspiel in Serie verloren. Am Ende musste sich das Team dem Bezirksligaabsteiger HC Westfalia Herne 2 deutlich mit 22:34 (11:15) geschlagen geben....»weiterlesen

FC Schalke 04 3M - FC Erkenschwick 2M (19:20)

21.10.2014-RZ

Elsner sichert den knappen Sieg

Olaf Nehls

Das hatten sich die Handballer des FC 26 Erkenschwick II sicher leichter vorgestellt. Beim FC Schalke 04 III, dem punktlosen Tabellenletzten der 1. Kreisklasse, siegten die Schützlinge von Trainer Peter Kleibrink durch ein Last-Minute-Tor von „Oldie“ Knut Elsner knapp mit 20:19 (11:10)....»weiterlesen

HSG Menden-Lendrings 2M - HVE Villigst-Ergste M (23:27)

21.10.2014-derWesten

HSG II gibt 16:12-Führung aus der Hand

Franz Schoo

In der Handball-Kreisliga der Herren musste die zweite Mannschaft der HSG Menden-Lendringsen die Tabellenführung nach der Niederlage im Spitzenspiel gegen HVE Villigst-Ergste an die Ruhrstädter abgeben....»weiterlesen

HSG Gevelsberg Silsc F - HSG Hohenlimburg F (23:19)

21.10.2014-derWesten

Schmoll-Sieben trifft gegen Gevelsberg/Silschede das Tor nicht

Bernd Großmann

Den Handball-Frauen der HSG Hohenlimburg erging es gestern keinen Deut besser als am Vortag den Herren. Auch sie verloren ihr Landesliga-Gipfeltreffen, müssen sich nach dem 19:23 (9:8) bei der HSG Gevelsberg/Silschede, was die Titelambitionen anbelangt, erst einmal hinten anstellen....»weiterlesen

DJK Westf. Welper 2M - TuS Westfalia Hombru 2M (25:34)

21.10.2014-derWesten

Welperaner ringen um ihre Form

Redaktion

Die Negativserie der zweiten Mannschaft der DJK Westfalia Welper in der Handball-Bezirksliga hielt auch im ersten Spiel nach der kleinen Herbstpause an. Die Welperaner unterlagen dem TuS Westfalia Hombruch klar mit 25:34. Nötig war die Niederlage allerdings trotz des klaren Ergebnisses keineswegs....»weiterlesen

DJK Westf. Welper 3M - HSG Vest 2M (24:29)

21.10.2014-derWesten

Westfalia bleibt unter ihren Möglichkeiten

Redaktion

Nicht ihren besten Tag erwischten die Kreisklassen-Handballer der DJK Westfalia Welper und verloren so ihr Heimspiel gegen die HSG Vest-Recklinghausen mit 24:29....»weiterlesen

TuS Holsterhausen M - DJK Märk.Hattingen M (19:23)

21.10.2014-derWesten

Märkisch kommt gut aus der Herbstpause

Redaktion

Unter schwierigen Voraussetzungen reiste die DJK Märkisch zum Auswärtsspiel nach Herne. Vier Spieler fehlten, darunter die zuletzt starken Robin Rölleke und Philipp van Dinther....»weiterlesen

TV Wanne 1885 F - HSG Lüdenscheid F (16:11)

21.10.2014-derWesten

TV Wanne holt im vierten Spiel endlich den ersten Sieg

Manfred Scheibe

Im vierten Spiel der Saison setzten die Landesliga-Damen des TV Wanne 85 die Vorgaben ihres Trainers Philipp Gallinowski um und sicherten sich gegen die HSG Lüdenscheid einen 16:11-Sieg....»weiterlesen

SG Handball Hamm 3M - FC Schalke 04 4M (35:35)

20.10.2014-derWesten

Anischewski-Sieben lässt ersten Punkt liegen

Redaktion

Die Handballer des FC Schalke 04 haben nach vier Siegen in Serie den ersten Punkt liegen gelassen. Bei der noch punktlosen SG Handball Hamm kamen die Königsblauen am Sonntag nicht über ein 35:35 hinaus. Probleme hatte Schalke vor allem in der Defensive....»weiterlesen

TV Jahn Rheine M - SC Münster 08 M (27:31)

21.10.2014-Münsterländische Volkszeitung

Jahn-Deckung wackelt gegen Münster 08 bedenklich

Redaktion

Rheine - Im Heimspiel gegen Münster 08 unterlagen die Bezirksliga-Handballer des TV Jahn Rheine mit 27:31. Es war die vierte Niederlage im fünften Saisonspiel und nach der aufsteigenden Tendenz der vergangenen Wochen wieder ein kleiner Rückschritt. „Eine ärgerliche Niederlage, vor allem da sie auch vermeidbar war“, ärgerte sich Jahn-Trainer Stefan Gude....»weiterlesen

Soester TV M - HSG Handball Lemgo 2M (30:32)

21.10.2014-DHB

Lemgo Youngsters schießen sich warm für Eintracht Hagen

AHA

Eine Woche vor dem Topspiel gegen Spitzenreiter VfL Eintracht Hagen, das am kommenden Samstag (25. Oktober) um 20 Uhr in der Volker-Zerbe-Halle angepfiffen wird, haben die Lemgo Youngsters ihre Aufgabe beim Aufsteiger Soester TV gelöst. „Die Jungs haben vor der heißen Kulisse in Soest die Ruhe bewahrt und beide Punkte mitgenommen“, sagte Youngsters-Trainer Florian Kehrmann nach dem 32:30 (18:12)-Erfolg in der Bördehalle. Zwischenzeitlich hatte der Tabellenvierte, der nach Minuspunkten drei Zähler hinter Hagen liegt, sogar schon ein Acht-Tore-Polster herausgeworfen (22:14 bis 24:16)....»weiterlesen

HSV Solingen-Gräfrat F - ASC 09 Dortmund F (41:38)

21.10.2014-DHB

Bojda schlägt Beckers mit 12:10 - Gräfrath Aplerbeck mit 41:38

AHA

33 Tore in den ersten 30 Minuten sind nicht unbedingt ungewöhnlich. Aber 46 (!) in den zweiten 30 Minuten? Die gab es am Sonntag beim Tag des offenen Tores in der Solinger Sporthalle Wittkulle, und dort setzte sich der HSV Gräfrath in der 3. Liga West im ersten Spiel nach der Beurlaubung von Trainer René Baude mit 41:38 (17:16) gegen Aufsteiger ASC 09 Dortmund durch. Klar: Die Gräfratherinnen freuten sich über diesen Sieg sowie die Saisonpunkte fünf und sechs. Doch ihr neuer Cheftrainer Alexander Müller hatte wie sein Gegenüber Tobias Fenske ob der Defensiv-Leistungen, die beide von ihrer Teams gesehen hatten, ein etwas flaues Gefühl im Magen....»weiterlesen

BV Borussia Dortmund 2F - HSG Dutenh./Münchholzh. F (26:19)

21.10.2014-DHB

BVB II-Trainerin Dagmara Kowalska streift Trikot über und trifft sieben Mal

AHA

Nichts Neues, möchte man sagen: Die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen bleibt das sieglose Tabellenschlusslicht der 3. Liga West. Im Kellerduell setzte es bei der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund, die ihren ersten Saisonsieg feierte, eine 19:26 (10:9)-Niederlage. „In der kurzen Zeit habe ich noch keine großen Umstellungen vornehmen können“, sagte HSG-Trainer Eckhard Weber, der die Nachfolge des zurückgetretenen Christian Grzelachowski angetreten hat und einst Co-Trainer von Jürgen Gerlach beim siebenmaligen Deutschen Meister TV Lützellinden war. „Wir müssen jedoch längerfristig denken, da uns zurzeit noch die Grundvoraussetzungen fehlen.“...»weiterlesen

HSG Ascheberg/Drenst F - Ibbenbürener SpVg 08 2F (19:23)

21.10.2014-WN

Verloren und doch gewonnen

Redaktion

Die Damen der HSG Ascheberg/Drensteinfurt hielten gegen Ibbenbüren gut mit, unterlagen aber mit 19:23. HSG-Trainer Jochen Bülte war trotzdem guter Dinge....»weiterlesen